Mein Besuch auf Gut Aiderbichl

Auf meiner Urlaubsreise verlasse ich die Autobahn und biege zufällig zu Gut Aiderbichl ab. Ein Gut, das ich schon lange einmal besuchen möchte. Schön, denke ich mir, erkunde das Gut und seine Geschichte und habe noch ein kurzes Interview mit Jessica – einer Tierpflegerin, die ihren Beruf mit ganzem Herzen ausübt.

Jessica freut sich, wenn du sie kontaktierst und eine Patenschaft für ein Tier annimmst:
Email: jessica.beermann1@gmx.de
Telefon: 0171-8410035

Gut Aiderbichl gibt es einmal im Bayerischen Wald und in Salzburg in Österreich. Michael Aufhauser, der Gründer des Gnadenhofes für Tiere, baute das Gut in Deggendorf im Jahr 2000 auf.
Interessant ist auch die Bedeutung des Namens. „Ayd“ bedeutet Feuer und „Bichl“ Hügel. Gut Aiderbichl ist damit ein Kraftplatz für Tiere.
Schön finde ich auch, dass die Tiere frei umher laufen und man spürt, dass sie sich einfach wohl fühlen.
Vor allem das Katzenhaus strahlt diese Wohlfühlatmosphäre aus. Die Katzen haben eine komplette Villa für sich.

Neben der Katzenvilla gibt es einen riesigen Taubenschlag. In meinem Rundumvideo kannst du dir alles kurz und auf einen Blick anschauen.

Ganz besonders möchte ich die Geschichte der Kuh Yvonne hervorheben, da diese bezeichnend ist für die Einstellung zu Tieren auf dem Hof.

Kuh Yvonne

Wenn du den Tieren auf Gut Aiderbichl helfen möchtest, dann komm doch einmal zu Besuch oder nimm eine Patenschaft an. Sicher sind Pfleger und Tiere dankbar für jede Art von Unterstützung.

Patenschaft

Ein Besuch lohnt sich allemal. Trink einen Kaffee, iss ein Eis oder einen Kuchen und fühl dich wohl. Auch Hunde dürfen mit, allerdings an der Leine, da die Tiere ja frei rum laufen. Die Hundewiese auf dem Gut darf auch mit benutzt werden und so wird der Ausflug zur Freude für die ganze Familie.

Jessica freut sich, wenn du sie kontaktierst und eine Patenschaft für ein Tier annimmst:
Email: jessica.beermann1@gmx.de
Telefon: 0171-8410035

Spenden jeglicher Art sind willkommen, Patenschaften sind eine sehr sinnvolle Unterstützung. Weitere Auskunft erhältst du von Jessica. Melde dich einfach bei ihr.

Alles Gute für die Tiere, Conny Keule

Interview mit Alina Gerischer – die Flechthexe.

Vor ungefähr einer Woche habe ich ein Interview mit Alina Gerischer – die Flechthexe aufgenommen. Dieses möchte ich dir natürlich keinesfalls vorenthalten.

Alina ist eine echte „Flechthexe“. Sie hat schon viele schöne Körbe geflochten, sowie Dekomaterial hergestellt und Kräuterspiralen gebaut.

Sie ist die Expertin, wenn es um Weihnachtsschmuck geht oder sonstige Flechtausführungen. Bald will sie ihre Weltreise starten, um die weltweiten Flechttechniken kennen zu lernen. Das wird sicher interessant werden!

Als naturliebender Mensch hat sie das Barfuß laufen für sich entdeckt und wer weiß – vielleicht geht es ja einmal barfuß um die Welt 😉

Schau dir ihr Video an und lerne Alina Gerischer – die Flechthexe – näher kennen.

Hier findest du zu den Seiten von Flechthexe: http://die-flechterin.com

                                                                       http://flecht-hexe.com

 

Alina´s Produkte findest du auf ihren Seiten oder auch hier bei mir. Die Rasseltechnik ist eine beliebte Flechtanleitung. Wir sind alle schon gespannt auf das Buch..